foto_20130607_dresden_hochwasser_005_1024px

Der Elbpegel sinkt in Dresden, nachdem gestern der Höchststand erreicht wurde. Während die Dämme an der Leipziger Straße von Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei im Auge behalten werden, wird die Kötzschenbroder Straße entlang der aufgestockten Flutschutzmauer durch regelmäßige Posten der Bundeswehr beobachtet. Hier steht auch in nähe der Flutrinne eine riesige Abpumpanlage, welche wohl zur Entlastung der unterirdischen Abwasserkanäle eingesetzt werden kann. Blicke in Richtung Übigau und die Flutrinne zeigen noch mal eindrucksvoll das Hochwasser der Elbe.

foto_20130607_dresden_hochwasser_001_1024px foto_20130607_dresden_hochwasser_002_1024px foto_20130607_dresden_hochwasser_003_1024px foto_20130607_dresden_hochwasser_004_1024px foto_20130607_dresden_hochwasser_006_1024px foto_20130607_dresden_hochwasser_007_1024px foto_20130607_dresden_hochwasser_008_1024px

Alle Beiträge zum aktuellen Hochwasser in Dresden gibt es hier im Blog unter dem Schlagwort Hochwasser zu sehen.